Handelsbezeichnung:

Resopal, Trespa®, HPL, CPL, Vollkernplatte, Kompaktplatte

Definition:
Vollkern- oder Kompaktplatten (Trespa®) bestehen aus phenolharzgetränkten Papierbahnen, die unter hohem Druck verpresst werden. Dekorative Schichtstoffplatten (HPL, CPL) erhalten zusätzlich eine Dekorschicht und eine darüberliegende Schutzschicht (Overlay).

Vorteile:
Hohe Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung und Feuchteeinwirkung, grenzenlose Dekorvielfalt, keine weitere Oberflächenbehandlung notwendig

Kleben:
Die flächige Verklebung von Schichtstoffen auf Holzwerkstoffen kann mittels eines geeigneten Weißleimes (z.B. Ponal Flächenleim) erfolgen. Bei für höhere Presstemperaturen (>80°C) geeigneten Schichtstoffen können Harnstoffharzleime (Ponal Pressal Hydro) zum Kleben verwendet werden. Das Aufbringen von Schichtstoffen auf Formteile erfolgt mit Kontaktklebstoff (Pattex Contact Liquid, Pattex Air Classic). Vollkern- und Kompaktplatten können auf saugende Flächen mittels Weißleim, Kontaktklebstoffen und PUR-Klebstoffen verklebt werden. Werden solche Platten als Wandverkleidungen oder dekorative Applikationen verwendet, können sie auf saugende und nicht-saugende Flächen mit einem geeigneten Montagekleber (z.B. Pattex PL300) angebracht werden. Dabei ist auf strangförmigen Auftrag zu achten. Vollkern- und Kompaktplatten sollten grundsätzlich vor dem Kleben angeschliffen und gereinigt werden, um eine bessere mechanische Haftung zu erzielen.