Handelsbezeichnung:

Aluminium, Edelstahl, Zink, Kupfer, Messing, Bronze

Definition:
Als Metall bezeichnet man chemische Elemente, die sich durch starken Glanz, gute Wärme- und elektrische Leitfähigkeit auszeichnen. Metalle weisen eine kristalline Struktur auf, besitzen gute Festigkeitseigenschaften und sind gut umformbar. Man unterteilt sie nach ihrer Dichte in Schwer- und Leichtmetalle, nach der chemischen Beständigkeit in Edelmetalle und unedle Metalle. Weitere Unterteilung kann erfolgen in Eisen und NE-Metalle (Nichteisenmetalle).

Vorteile:
Gestalterisches oder konstruktives Element, hohe mechanische Beständigkeit, gute chemische Beständigkeit (bei Edelstahl, eloxiertes Aluminium), langlebig, gute Bearbeitbarkeit

Verklebung:
Das flächige Verkleben von Metall mit Holz und Holzwerkstoffen ist mittels eines Polyurethan-Leims (Ponal PUR-Leim) einfach zu realisieren. Bei größeren Flächen (>0,25 m²) sind aufgrund der unterschiedlichen thermischen Ausdehnungen starke Spannungen zu erwarten. Hier empfiehlt es sich, einen elastischen Klebstoff (Pattex PL300) zu verwenden. Metalle sind vor der Verklebung gründlich mit geeigneten Reinigern (wie z.B. Aceton, reiner Alkohol) zu reinigen. Anschleifen kann die Festigkeit der Verklebung erhöhen, insbesondere bei polierten Metallen. Die Vorgehensweise sollte dabei sein: Reinigen – schleifen – reinigen.

Das Verkleben von Metallen untereinander oder auf nichtsaugenden Flächen ist mit 2K-Klebstoffen (Ponal Duo), Kontaktklebern (Pattex Contact Liquid oder Pattex Air Classic) und bei kleineren Klebeflächen (maximale Breite = 10cm) mit 1K- Montageklebstoffen (Pattex PL300) möglich.


Pulverbeschichtete Metalle

Verklebung:
Bei pulverbeschichteten Blechen und Metallteilen findet die Verklebung auf der Beschichtung und nicht auf dem Metall statt. Pulverbeschichtungen enthalten häufig Anteile von trennenden Substanzen (Silicone, Paraffine). Wir empfehlen daher das gründliche Reinigen, Anschleifen und Vorbehandeln der Klebefläche mit einem Haftreiniger (z.B. Sista P819). Probeklebungen sind im Vorfeld durchzuführen.