Wichtige Fakten

Dispersionsklebstoff

Dispersionsklebstoffe, auch Acryldispersionen genannt bezeichnen physikalisch härtende Klebstoffe, d.h. dass die Bindemittel losgelöst in der Flüssigkeit verteilt sind.

Einsatzgebiete

Sie werden bei Montageanwendungen eingesetzt (wie z.B. Pattex PL100) und sind ideal für spaltüberbrückende Verbindungen bis zu 10 mm.

  • Für Klebungen im Innenbereich geeignet
  • Für Klebungen mit geringer thermischer Ausdehnung
  • Fuß- und Passleisten
  • Mindestens eine Klebefläche muss saugend sein
  • Sehr hohe Anfangshaftung
  • Ideal für spannungsreiche Klebungen

Dispersionsklebstoffe sind wasserbasiert. Klebstoffreste können im frischen Zustand mit einem feuchten Tuch entfernt werden. Im ausgehärteten Zustand sind sie nur noch mechanisch entfernbar.

Bei allen Dispersionsklebstoffen sollte eine zu verbindende Seite eine saugende Fläche sein. Es genügt in der Regel ein einseitiger Auftrag. Bei den Montageklebstoffen ist ggf. ein Fixieren erforderlich, z.B. bei schweren Werkstücken. Dies kann z.B. mittels eines kraftvollen Klebebandes wie Pattex Power Tape vorgenommen werden.