Wichtige Fakten

Eigenschaften

  • Besonders hohe Klebkraft
  • Wärmebeständig
  • Tropft nicht
  • Ideal für senkrechte Flächen
  • Hohe Funktionsfestigkeit
  • Extrem ergiebig

Verwendungszweck

  • für Kombinationsklebungen von Holzwerkstoffen mit HPL-Platten, wie z.B. Resopal®, Formica u.a., Gummi, Leder, Kork, Filz, Hart-PVC, Weichschaumstoffen, Metall u.v.a., nicht geeignet für Styropor®, Weich-PVC und Kunstleder
  • zum Verlegen von Schallschluck-, Dämm- und Akustikplatten (außer Styropor®), geeigneten Kunststoffkacheln und -wandbelägen verschiedenster Art (außer Weich- PVC und Kunstleder) auf tragfähigen, trockenen Untergründen.
  • zum Kleben von Furnierstreifen an Kanten und Rundungen zur Kantenabdichtung als Schutz gegen Nässe bei Massiv- und Sperrhölzern sowie bei Küchenarbeitsplatten und zur Klebung von Dichtungsstreifen

Verpackungsgrößen:

  • Tube à 50 g oder
  • Tube à 125 g oder
  • Dose à 625 g

LAGERUNG:

  • Gut verschlossen bei normaler Raumtemperatur lagern.
  • Kalter oder eingefrorener Klebstoff wird durch langsames Klimatisieren auf Raumtemperatur (ca. 20 °C) wieder voll gebrauchsfähig. Keine Qualitätsminderung.
  • Gebinde auch in den Arbeitspausen gut verschlossen halten, um ein Eintrocknen des Klebstoffs zu verhindern.
  • Pattex Gel Compact allgemein nicht unter +5 °C lagern. Pattex Gel Compact nicht über +50 °C lagern.
  • Sicherheitsratschläge und Entsorgungshinweise entnehmen Sie bitte dem Sicherheitsdatenblatt.

WEITERE HINWEISE

  • Scherfestigkeit ist abhängig vom Material und dem Anpressdruck
  • Endfestigkeit wird nach 3 Tagen erreicht
  • 18 bis 25 °C Verarbeitungstemperatur
  • 60 Minuten Verarbeitungszeit

Anwendung

Vorbemerkung

Vor Beginn der Verarbeitung ist es erforderlich, sich anhand des Sicherheitsdatenblattes über Vorsichtsmaßnahmen und Sicherheitsratschläge zu informieren. Auch bei nicht kennzeichnungspflichtigen Produkten sind die bei chemischen Erzeugnissen üblichen Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

Klebstoffauftrag:

Pattex Kraftkleber Gel Compact auf beide zu klebende Teile –besonders an den Randzonen – mit feiner Zahnspachtel, gut und gleichmäßig auftragen, Pattex Kraftkleber Gel Compact nicht verdünnen.

Ablüften:

Vor dem Zusammenfügen der Teile müssen die Lösungsmittel ablüften. Die Ablüftzeit beträgt bei normaler Raumtemperatur (18–25 °C) etwa 15 Minuten. Auf gleichmäßige Ablüftung achten. Nach der Ablüftzeit ist eine Verklebung innerhalb von 1 Stunde (Offene Zeit) möglich.

Verpressung:

Die zu verklebenden Teile müssen sorgfältig passgenau zusammengelegt werden, da nach Berührung beider Klebefilme ein Korrigieren nicht mehr möglich ist. Dann werden die Teile kurz – aber äußerst kräftig – mit mindestens 0,5 N/mm² zusammengepresst werden. Für die Höhe der Festigkeit ist, ist ein gleichmäßig hoher Pressdruck ausschlaggebend. Der Andruck sollte bei größeren Flächen, Schichtstoffpressplatten, Metall u. a. in der Presse erfolgen. Je nach Werkstück kann auch kräftiges Anwalzen (elastischer Flächendruck durch die Pattex Andruckwalze) ausreichen. Um Lufteinschlüsse zu vermeiden, sollte von der Mitte aus angedrückt werden. Im Randbereich und an Kanten sorgfältig andrücken.

Weiterverarbeitung:

Sofort nach der Verpressung erhält man eine Anfangsfestigkeit, die zur sofortigen Be- und Weiterverarbeitung (Sägen, Fräsen, etc.) geeignet ist. Die Endfestigkeiten bauen sich jedoch zeitverzögert auf.

Reinigung der Werkzeuge:

Reinigen Sie unverzüglich nach Gebrauch alle Werkzeuge mit Standard Lackverdünner oder Benzol.

Key Facts