Wichtige Fakten

Produktvorteile:

  • Mit Pattex-Spritzpistole oder gängiger Lackierpistole einfach aufzutragen
  • Zeitsparend bei Serienfertigung
  • Schnelles Ablüften: saugend: bereits ab 5-10 Minuten (Fingertest!)
  • Hohe Anfangshaftung
  • Keine Treibgase – reines Produkt
  • Hoher Festkörperanteil, dadurch höhere Festigkeiten
  • Temperaturbeständig bis 110°C (hochwärmebeständig)
  • Einfache Gebinde-Entsorgung durch Duales System
  • Frei von Methylenchlorid

Verwendungszweck:

  • Zum schnelleren und einfacheren Auftrag auf großen Flächen
  • Flächenkaschierungen von Formteilen mit Schichtstoff (HPL, etc.)
  • Verklebung von saugenden und nichtsaugenden Flächen – auch in Kombination (Schichtstoff, Metall, Holz & Holzwerkstoffe, Schaumstoff, Möbel-Linoleum, Gummi, etc.)

Verpackungsgrößen:

  • 4,5 kg Kanister

Lagerung:

  • Gut verschlossen bei normaler Raumtemperatur lagern.
  • Kalter oder eingefrorener Klebstoff wird durch langsames Klimatisieren auf Raumtemperatur (ca. 20 °C) wieder voll gebrauchsfähig. Keine Qualitätsminderung.
  • Gebinde auch in den Arbeitspausen gut verschlossen halten, um ein Eintrocknen des Klebstoffs zu verhindern.
  • Pattex Air Classic allgemein nicht unter +5 °C lagern.
  • Pattex Air Classic nicht über +50 °C lagern.
  • Sicherheitsratschläge und Entsorgungshinweise entnehmen Sie bitte dem Sicherheitsdatenblatt.

Spritzbarer Kontaktkleber:

  • Optimaler, homogener Klebstoff-Film
  • Kontrollierter, sauberer Spritz-Auftrag möglich
  • Extrem kurze Ablüftezeit
  • Mit der einzigartigen Klebekraft von Pattex

Besondere Hinweise:

  • Beim Verarbeiten und Trocknen, auch nach dem Kleben, für ausreichende Be- und Entlüftung sorgen. Idealerweise in Räumen mit Absauganlage, wie z.B. Lackierkabinen, zu verarbeiten. Im Arbeitsraum und auch in Nebenräumen darf nicht geraucht oder geschweißt werden. Kein offenes Licht und Feuer, auch nicht in Herden und Öfen verarbeiten. Elektrische Geräte rechtzeitig abschalten, so dass sie bei Beginn der Arbeiten erkaltet sind. Elektrogeräte und Schwachstromanlagen abstellen. Jede Funkbildung unbedingt vermeiden.
  • Bitte Beachten Sie unser Technisches Merkblatt und das Sicherheitsdatenblatt.

 

Anwendung

Materialvorbereitung:

Die Klebeflächen müssen passgerecht, fettfrei, tragfähig und sauber sein.

Pressen:

Durch Fingertest prüfen, ob Klebstoff ausreichend abgelüftet ist. Der Klebstoff-Film muss sich trocken anfühlen und darf keine Fäden mehr ziehen. Dann die Fügeteile kurz und kräftig (0,5 N/mm²) zusammenpressen. Dies kann mit einer Funierpresse oder einer Pattex-Andruckwalze erfolgen.

Nachbearbeitung:

Sofort nach der Verpressung hohe Anfangsfestigkeit. Das verklebte Werkstück kann sofort weiterverarbeitet werden.

Verbrauch

50-100 g/m2, je nach Untergrund und dessen Saugfähigkeit, ergibt bis zu 10 m2/kg fertig verklebte Fläche (zweiseitiger Auftrag).